Selbstfahrende Autos – wird der klassische ÖPNV obsolet?

Digitalisierung verändert unsere Mobilität – Fahrpläne und Tickets gibt es heute bereits per App und auch das Taxi lässt sich mit dem Smartphone rufen. Mit der Entwicklung fahrerloser Autos und Busse steht jetzt eine Revolution im Mobilitätsmarkt bevor. Obwohl diese für viele Menschen noch nicht spürbar ist, sind in den USA und Asien bereits vollautonome Taxis im Testbetrieb und auch in Europa wurden die ersten Pilotprojekte gestartet.

Weiterlesen →

Sind Autohersteller in 10 Jahren noch von Bedeutung?

Dies ist eine Zusammenfassung meiner Argumente, die ich in der Diskussion „Services versus Hardware – Will Carmakers still be relevant in 10 Years?“ auf der IAA 2015 aufgeführt habe. Wer möchte kann sich den Vortrag hier auf Periscope anschauen (englisch). – Michael

Wie wird die Digitalisierung die Bedürfnisse der Kunden verändern und was bedeutet das für Autohersteller?

In naher Zukunft werden wir einen Paradigmenwechsel erleben – weg vom Besitz, hin zum Teilen und Mieten. Bereits heute besitzen ich und die meisten meiner Freunde kein eigenes Auto mehr. In großen Städten können wir uns wunderbar multimodal organisieren und kommen auch ohne eigenes Auto schnell und einfach von A nach B. Das eigene Auto ist mehr Hindernis (Parkplatzsuche, laufende Kosten) als Erleichterung. Als Statussymbol wurde es in meiner Generation ohnehin bereits vom Smartphone abgelöst.

12033132_1024262410969416_7707296340093218840_n

Weiterlesen →

Autos nicht länger Statussymbol: Carsharing und Mitfahrgelegenheit für flexible Mobilität

Mobil ohne eigenes Auto
Quelle: Flickr / Tokinu_Unikot (CC BY 2.0)

Seit der Erfindung des Autos hat die Zahl der Kraftfahrzeuge beinahe stetig zugenommen. Insbesondere seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs kamen immer mehr Autos in Umlauf. Dabei war der eigene Wagen lange Zeit nicht mehr nur ein bequemes Fortbewegungsmittel, sondern auch ein Statussymbol, mit dem den Menschen im Umfeld der eigene Wohlstand demonstriert werden sollte. Daher legten sich immer mehr Menschen ein eigenes Auto zu, was nicht nur dazu führte, dass die Anzahl der Kraftfahrzeuge im Verhältnis zur Bevölkerung immer weiter anstieg, darüber hinaus sank auch die Anzahl der Personen, die durchschnittlich im Fahrzeug saßen. Vor einigen Jahren wurde jedoch erstmals ein nennenswerter Rückgang der Zahl der zugelassenen Pkw verzeichnet. Nach diesem Rückgang konnten die Zahlen zwar wieder leicht zulegen, der Anstieg war jedoch nur so minimal, dass die Zahlen bei Weitem noch nicht wieder das alte Niveau erreicht haben. Dieser Trend besorgt nicht nur die Autohersteller, viele Soziologen und Journalisten befassten sich auch mit diesem Thema. Dabei kamen die meisten Untersuchungen zu dem Ergebnis, dass der Stellenwert, den die Gesellschaft dem Auto einräumt, stark gesunken ist. Das eigene Auto wird demnach immer seltener als Statussymbol betrachtet.

Weiterlesen →

Michael verschenkt sein Auto an die C3 Church Hanau.

Jetzt ist es weg! Am Sonntag fuhr Michael sein Auto zum letzten Mal. Und zwar von Darmstadt direkt nach Hanau zur C3 Church. Diese hatte nämlich das Glück der Lottofee getroffen und Michaels Auto gewonnen.

Um ein Zeichen zu setzen und mit gutem Beispiel voran zu gehen, hatte Michael auf der Bühne der TEDxRheinMain-Konferenz verkündet, dass er zukünftig auf sein Auto verzichten möchte und es an eine gemeinnützige Organisation verschenkt. Mit den Worten

„Ich will keine autolose Welt. Ich will eine bessere Gesellschaft!“

möchte er mit dieser Aktion vorangehen und andere zum Nachdenken anregen.

Weiterlesen →