flincer Neuanstrich — Ein neues Gewand für Webseite und Apps!

Welcher Tag ist einer der besten im Jahr? Natürlich der persönliche Ehrentag!

Vor einem Jahr ging flinc offiziell online und das gesamte flinc Team freut sich, als wäre es der eigene Geburtstag.

An dieser Freude möchten wir auch euch, unsere Nutzer, teilhaben lassen und euch auf besondere Art und Weise danken. Deswegen präsentieren wir euch heute:
Das neue „flinc 2.0‟!

Was hat sich verändert?

Zunächst fällt das neue Design auf, das nicht nur die gesamte Webseite, sondern auch unsere Apps spendiert bekommen. Die neue flinc iPhone App hat es bereits in den App Store (Link) geschafft, die Android App ziehen wir wie gewohnt nach. Grund für die Verzögerung ist, dass wir zunächst Erfahrung mit der neuen App sammeln wollen. Die Entwicklung der Android App wird uns so schneller möglich sein.
Insgesamt wird es blauer und aufgeräumter. Das sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch nützlich: Die Anzahl der benötigten Klicks wurde minimiert, sodass ihr jetzt schneller als vorher zu jeder Funktion kommt.

Apropos Funktionen: Gerade beim Thema „Vernetzung‟ habt ihr nun mehrere Möglichkeiten, flincer aus der Umgebung zu finden, denn im Allgemeinen könnt ihr nun viel mehr flinc Aktivitäten nachvollziehen.

Mit dem Radar und dem Fahrplan könnt ihr beispielsweise sehen, wo andere Nutzer gerade unterwegs sind oder wo sie noch hinfahren werden. Eine bessere Anbindung an Facebook bietet euch zudem die Möglichkeit, euren Freunden schneller zu zeigen, was ihr an eurem Zielort macht oder wohin ihr fahren möchtet.

Zum Beispiel so:

Außerdem könnt ihr jetzt direkt in Facebook sehen, wie viel CO2 und wie viel Geld ihr für die komplette Strecke einsparen bzw. ausgeben würdet.

Der Sicherheitsaspekt kommt dabei auch nicht zu kurz. Wie gewohnt, könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr einen vorgeschlagenen Fahrer wirklich um eine Mitfahrt bitten wollt oder ob ihr einen anfragenden Mitfahrer mitnehmt.

Euer Profil ist dabei eine große Hilfe, euch dem Netzwerk angemessen vorzustellen und dadurch – auch mithilfe einer Handy-Verifizierung – Vertrauen zu schaffen. Über eure Einstellungen habt ihr dabei stets die Kontrolle, wer was zu sehen bekommt.

Hier könnt ihr euer Profil bearbeiten und eure Handynummer verifizieren.

Und weiter?

Okay, zugegeben: Erfahrenen flincern wird auffallen, dass die größte Veränderung das neue Design ist. Das ist richtig. Allerdings schaffen wir mit der neuen Übersicht auch eine gute und effiziente Basis für viele weitere Funktionen, die noch kommen werden. Das Jahr ist ja schließlich auch noch nicht vorbei 🙂

In den nächsten Monaten werden wir also wie gewohnt weiter an flinc basteln, euch neue Features präsentieren und flinc damit noch besser machen.

An dieser Stelle auch ein dickes Lob an unsere tolle Community: Mit eurem Feedback, das ihr uns u.a. in unserem Support-Forum, via Facebook und Twitter oder in persönlichen Gesprächen zukommen lasst, helft ihr uns sehr, flinc immer weiter zu verbessern. Danke für eure Unterstützung!

Übrigens: Solltet ihr Fragen haben, dann ist das Support-Forum eine gute Anlaufstelle 😉

Das gesamte Team, das ihr übrigens im nachfolgenden Video in Aktion erleben könnt, hofft, dass euch unser „Launch-Geburtstags-Geschenk“ gefällt und wünscht euch viel Spaß mit flinc 2.0!

Autor: Philipp Hormel
Er sieht die Dinge gerne durch die Nutzerbrille.

4 Kommentare

  1. hoch gelobt und nix dahinter .. habe seit Monaten fahrten paralell zu anderen Mitfahrgelegenheit webseiten gestellt und über flinc NIE nen mitfahrer gefunden..
    viel heisse Lift um nichts….
    die Android App gibts wieder nicht .. also gehts hier doch sicher eher darum Autos zu vermieten statt (an solvente Kunden) als mitfahrten zu organisieren…

    sorry der Markt ist anderswo…

    1. Hallo Stefan,

      es ist schade, dass du über flinc noch keine Mitfahrer vermittelt bekommen hast. Auf deiner Strecke scheinen die flinc-Nutzer dann wohl noch nicht so aktiv zu sein 🙁

      Hast du flinc schon mal für kürzere Strecken ausprobiert? Zum Beispiel der Weg zur Arbeit? Im „Kurzstrecken“-Markt sind wir nämlich auch unterwegs!

      Da wir nicht über allzu große Ressourcen verfügen, können wir leider die Android und die iPhone-App parallel entwickeln. Zur zeit arbeiten wir jedoch daran, dass auch die Android-App auf den neuesten Stand zu bekommen. Was man auch nicht vergessen darf. Manchmal ist die Android-App der iPhone-App auch ein Stück voraus.

      Eine abschließende Frage habe ich noch an dich? Wie kommst du darauf, dass wir daran interessiert sind Autos zu vermieten? flinc ist eine Mitfahrzentrale. Unser oberstes Anliegen ist es, freie Plätze in Autos zu vermitteln. Und das sowohl auf Kurz- als auch auf der Langstrecke.

      Viele Grüße aus dem flinc-Office.

      Philipp

Kommentarfunktion geschlossen.